Gesichtsform: Rechteckiges Gesicht

Gesichtsform bestimmen

Gesichtsform bestimmen – Gesichtsform: rechteckig | © gpointstudio / iStock.com

Ein rechteckiges Gesicht kann bei Frauen richtig sexy aussehen. Stimmt nicht? Stimmt doch! Da braucht nur mal eine Angelina Jolie, Charlize Theron oder Sarah Jessika Parker über den Roten Teppich schweben, schon ist es um die Männerwelt geschehen. Und das, obwohl die markanten Gesichtszüge der Stars oft etwas streng anmuten. So what! Anecken können sie damit nicht. Die Antwort der Ladies: gegensteuern – mit einem Hauch von Kleid, einem Blow-Dry-Look oder aber mit einer stylischen, ausgleichenden Brille.

Wir empfehlen Fassungen, die wie Weichzeichner wirken, und markante Rahmen, die das Gesicht unterteilen und es so in der Breite betonen. Was aber macht ein rechteckiges Gesicht eigentlich aus?

Quelle: Kuratorium Gutes Sehen e.V.

Wann sind Gesichter rechteckig?

  • Gesichter sind rechteckig, wenn die Seitenkonturen gerade verlaufen
  • Kieferknochen und die hohe, breite Stirn sind eckig ausgeprägt
  • Der Haaransatz folgt einer geraden Linie
  • Insgesamt wirkt das Gesicht lang und schmal, oft maskulin und kantig

Diese Brillenformen stehen Frauen mit einem rechteckigen Gesicht

Rechteckiges Gesicht & runde, ovale und geschwungene Brillen

Treffer! Das Runde muss ins Eckige. Anders gesagt: Runde, ovale oder geschwungene Brillenfassungen schaffen zu den geraden, kantigen Gesichtslinien einen Ausgleich und versprechen Harmonie pur. Gute Gelegenheit also für den Kauf einer Panto– oder Pilotenbrille, eines Browline- oder Clubmaster-Modells.

Besondere Milde lassen die Fassungen in zarten Tönen, transparent oder mit Farbverlauf walten. Magie und Glamour versprechen dagegen Cateye-Brillen. Auffallen, aber nicht um jeden Preis, lautet hier die Ansage. Schließlich gibt’s noch den Brilli und die Tasche in Gold als Sahnehäubchen obendrauf.

Bilder: Silhouette (1), Rodenstock (2), neubau eyewear (3)

Rechteckiges Gesicht & markante Brillenfassungen

Lobende und keineswegs markige Sprüche ernten Ladies, deren Entscheidung bei der Brillenwahl lautet: markant ja, rechteckig nein. Das können breite Rahmen sein, kontrastierende Farben, auffällige Muster, extravagante runde Formen oder ausgeprägte Bügel. Der Sinn der Sache: Wird das lange, rechteckige Antlitz deutlich und zweifach durch den oberen und unteren Brillenrand unterbrochen, wirkt es freundlicher und ausgewogener.

Frauen, die ihre rechteckige Gesichtsform lieben denken sich dagegen: wenn schon, dann richtig -und tragen sie mit einer ebenso geformten Brille zur Schau. Muss ja nicht jeder toll finden. Hauptsache, Madame geht’s gut. Dazu ein in Form und Farbe cleanes Outfit, das Haar glatt gegelt – sehr sexy!

Bilder: Hackett London@Drehmomente (1), Rodenstock (2), MEXX (3)

Rechteckiges Gesicht & XXL-Gläser

Noch so ein Modell, das rechteckige, lange Gesichter kürzer erscheinen lässt. Brillen mit großen Gläsern unterbrechen die Länge, schaffen Anmut und Glamour. Warum sonst greifen elegante Damen ebenso gern zum XXL-Sonnenschutz wie die coolen Trendsetterinnen der hippen Szene.

Oversize-Modelle, Markenzeichen vor allem der Hippies aus den 70ern, tragen also immer noch das Styling-Krönchen. Das hat auch den Vorteil, dass man sich mit Schlaghose, Beuteltasche und Blümchenbluse zumindest optisch in wilde Zeiten beamen kann.

Bilder: Andy Wolf Eyewear (1), neubau eyewear (2), Maje Paris (3)

Rechteckiges Gesicht & Brillen im Minimal-Look

Wie kommt es, dass das schmale, rechteckige Antlitz plötzlich so zart erscheint? Richtig, es liegt an der minimalistischen, dezenten Brille, die fast unscheinbar für gutes Sehen sorgt. Obwohl sie das Gesicht nicht vorzugsweise teilt, schafft sie Klarheit. Noch mehr, wenn die Fassungen aus zartem Metall oder dünnem Acetat gearbeitet sind.

Perfektionistinnen treiben das minimalistische Spiel mit einem minimalistischen Outfit auf die Spitze. Schwarzes Kleid, schwarze Sneaker, weiße Tasche, weiße Uhr. Alles clean designt, kein Schnickschnack, keine Knallfarben. Mehr Skandi-Style geht nicht.

Bilder: Silhouette (1), Rodenstock (2), Jos. Eschenbach @ ESCHENBACH OPTIK GmbH (3)

Diese Brillen machen ein rechteckiges Gesicht sexy

Mit der richtigen Brille und dem richtigen Outfit wird aus kantig im Nu harmonisch. Dafür sorgen runde und ovale Brillen, markante und minimalistische Fassungen. Und dann gibt es ja noch all jene Brillenträgerinnen und -träger, die an ihrer Gesichtsform überhaupt nichts zu mäkeln haben. Im Gegenteil: Sie geben sich mit einer eckigen Brille noch mehr Charakter.

Auch diese Gesichtsmerkmale sind bei einem Brillenkauf zu beachten: Die Themen Farbe, Kontraste, Stil und die inneren Gesichtsproportionen wie Augen, Nase und Mund sind wichtige Ansatzpunkte für die Brillen-Wahl.

Aus unserem Netzwerk

Weitere Gesichtsformen im Überblick: