Männerbrillen 2018: klassisch, sportlich, stylish

Männerbrillen 2018

Männerbrillen 2018: klassisch, sportlich, stylish | © sanneberg / Shutterstock.com

Ein Zeitenwandel für Männerbrillen. Glaubt man Umfragen von Partnervermittlungen, Mode-Journalen und Blogs, wirken Männer mit Brille schlauer, attraktiver und erfolgreicher als jene ohne Sehhilfe. Denn spätestens seit die Hipster mit ihren Nerdbrillen den Modezirkus kräftig aufgemischt haben, trauen sich die Herren, das wohl praktischste aller Accessoires als Statement einzusetzen. Es muss ja nicht gleich die schillernde Brillensammlung eines Sir Elton John sein, ein wenig Jürgen Klopp reicht schon. Also einmal lässig ins Haar greifen, die Brille zurechtrücken und den Blick intensivieren – mehr Persönlichkeit geht nicht.

Hier sind die It-Pieces 2018: Herrenbrillen fürs Büro, für die Party, den Sommer und den sportlichen Auftritt. Brillen, von denen Männer sagen: Die passen wie die Faust aufs Auge.

Männerbrillen 2018: Formen, Farben, Materialien

In dieser Saison ist erlaubt, was steht und sichtbar Stilbewusstsein zeigt. Markante und auffällige Brillen behaupten sich da ebenso wie dezente Fassungen. Die Modelle für jeden Tag sind büro- und freizeittauglich, gut kombinierbar, vor allem aber bequem. Schließlich hockt die Brille den lieben langen Tag auf der Nase.

Der Mann von Welt orientiert sich 2018 an Klassikern und bestehenden Trends wie dem Vintage-Look. Immer neu muss ja nicht immer gut sein. Runde, ovale, weiche Formen spielen die erste Geige. Dabei geben kreisrunde Fassungen, große Gläser und die Pantobrille mit ihren oben leicht abgeflachten Scheiben den Ton an. Und wenn doch eckig, dann sorgen zarte transparente Acetat-Rahmen für einen harmonischen, schmeichelnden Touch.

Diese und weitere Brillen gibt es bei einem Augenoptiker in der Nähe …

Weil Mann Mut zeigt und der Alltag oft schon grau genug ist, greifen die Designer in Farbtöpfe, zu Mustern und Materialmix. Beliebt sind Kombinationen wie Steg aus Metall und Front aus Acetat. Unsichere Zeitgenossen holen sich beim Augenoptiker um die Ecke Rat.

Männerbrillen 2018, Herrenbrillen

Bilder: Koberg & Tente/WHY NOT. (1), Davidoff © Drehmomente (2), Rodenstock (3)

Männerbrillen-Trend 1: Moderne Klassiker fürs Büro

Männerbrillen-Trend 1: Moderne Klassiker fürs Büro

Arbeit ist das halbe Leben, heißt es. Stimmt. Laut Statistischem Bundesamt arbeiteten Vollzeitbeschäftigte 2016 wöchentlich rund 42 Stunden. Reichlich Zeit und Gelegenheit also, sicher und kompetent aufzutreten. Die Visitenkarte sitzt dabei mitten im Gesicht. Da, wo Kollegen und Chefs zuerst hinschauen. Mit diesen Brillenmodellen macht jeder Karriere.

Der puristische Look

Klare, schlichte Linienführung, belastbar und angenehm im Tragen – Brillen aus Metall bleiben im Büro die erste Wahl. Sie sind elegant, langlebig, korrosionsbeständig und sehr fein, ohne an Stabilität zu verlieren. Wer sie (fast) gar nicht spüren will, wählt statt der Edelstahl-Version das Leichtgewicht aus Titan. Laptop an und ab geht’s zum Brainstorming. Die Konkurrenz wird erblassen.

Der ausdrucksstarke Look

Langweiliges Kassengestell? Von wegen! Die Kreativbranche liebt ausdrucksstarke Rahmen. Acetat ist der leichte und leicht zu pflegende Stoff, aus dem Designer Brillenträume kreieren. Faktor Tragekomfort – Daumen hoch. Faktor Statement – George-Falconer-Brille-verdächtig. Mit der schlicht gehaltenen Vollrandbrille saust das Selbstbewusstsein noch ein paar Stufen nach oben. Gut für die Präsentation vor versammelter Mannschaft.

Der natürliche Look

Noch so ein Statement-Rahmen, diesmal mit moderner, edler Note und einzigartig in der Textur. Auf der Nase platzieren sich Holz, Papier, Stein oder Horn. Bei den Hölzern dominieren im zumeist urbanen Style Sandel, Bambus, Kirsche, Walnuss und Wacholder. Jede Fassung ist mit ihrer speziellen Maserung ein Unikat – wie der Mann selbst. Ökologisch ohne Tadel: Die schönen Holzbrillen werden in der Regel nachhaltig handgefertigt. Back to the Nature.

Männerbrillen 2018, Herrenbrillen

Bilder: FLAIR Modellbrillen (1), Menrad © Drehmomente (2), ROLF Spectacles (3), FHONE (4)

Männerbrillen-Trend 2: Lässiger Rahmen für den sportlichen Look

Man(n) muss nicht in der Snowboard- oder Rap-Szene unterwegs sein, um mit Hoody, Jogginghose und Sneaker durch die Straßen zu schlendern. Das unkomplizierte, lässige und praktische Lebensgefühl unterstreichen schlichte und funktionale Brillen. Keine auffälligen Muster, keine exzentrischen Formen, kein Zuviel von allem.

Auffällig am Unauffälligem: Die Modelle 2018 bekennen auch Farbe – Grün, Rot, Gelb, strahlendes Blau. Optische Akzente setzen auch ausgefallene Brillenformen.

Männerbrillen 2018, Herrenbrillen

Bilder: frost (1), Mexx (2), Davidoff © Drehmomente (3), Zara (4,6), H&M (5)

Männerbrillen-Trend 3: Smarte Eyecatcher für den Sommer

Smart, die dünnen Rahmen aus Metall und Acetat. So smart wie ihre modernen und dynamischen Träger. Goldfarbene Fassungen demonstrieren Extravaganz und glänzen in der Sonne. Da dürfen frische Farben auch gern mitstrahlen.

Unisex-Modelle sind 2018 eindeutig auf dem Vormarsch. Praktisch: Hat Mann seinen Sonnenschutz vergessen, greift er zu dem von Frau. Bleibt ja in der Familie. Waren transparente Rahmen bis dato die Domäne der Damen, dürfen die Herren jetzt mit in den Ring steigen. Formen, Material, Schattierungen? Alles ist erlaubt – glasklar, Pastell, gern kräftige Farben oder in der Kombi zarter transparenter Acetat-Rahmen und feiner Metall-Bügel. Mit Frau an der Seite, macht Mann nix falsch.

Männerbrillen 2018, Brille für den Mann

Bilder: OWP (1), Silhouette (2), Rodenstock (3), H&M (4,6), COS (5)

Männerbrillen-Trend 4: Stylishe Begleiter für besondere Anlässe

Traut euch, Männer! So schnell heiratet man nicht wieder. Und wenn mit Brille, dann richtig. Auch beim Opernbesuch, zur Party oder Vernissage darf es das Besondere sein. Die Designer haben so einiges auf Lager, die Stars aus Film und Fernsehen bringen die Modelle Oscar-reif ins Spiel: kupfer- und goldfarbene Metallbrillen, am besten aus dem leichten, flexiblen und dennoch stabilen Titan. Das Finish kann glänzen oder matt gebürstet sein.

Acetat-Fassungen geben mit auffälligen Leo- oder Zebra-Mustern, grafischen Prints und im Kontrast Front zu Bügel die Richtung vor. Eine überzeugende Rolle spielen ebenso Brillen mit Farbverläufen, exzentrischen Farben und Camouflage – eigenwillig, auffällig.

Männerbrillen 2018, Brille für den Mann

Bilder: neubau eyewear (1), frost (2), Silhouette (3), H&M (4,5,6)

Männer und Brillen – das passt!

Was für die Frauen die Handtasche Chanel 2.55, das ist für die Männer die George-Falconer-Brille. Nicht umsonst haben die Herren der Schöpfung die Brille zum wichtigsten Accessoire erkoren. Sie thront im Gesicht. Hinter ihr kann man sich verstecken, aber auch die Blicke auf sich ziehen. Alles andere scheint nebensächlich.

2018 geben die Herren mit Brille mehr denn je ein Statement ab. Dabei haben sie die Wahl zwischen dem Multitalent für jeden Tag und den Besonderen für Anlässe jeder Art. Wie praktisch. Also Männer: Greift zu!

Aus unserem Netzwerk

Diese und weitere Brillen gibt es bei einem Augenoptiker in der Nähe …