Worauf stehen Sie: auf Ecken und Kanten oder auf weiche Rundungen? Brillenformen erzählen viel über den Charakter – sie können sogar Ihren ganzen Typ verändern. Daher: Augen auf bei der Brillenwahl! Wir liefern Ihnen Antworten auf die Frage: “Welche Brillenform steht mir?”

Sie werden es schon vermuten: Auf diese Frage gibt es keine Universal-Antwort. So wie jeder Mensch einen anderen Charakter besitzt, ist auch die Form der Gesichter unterschiedlich. Die Brillenform zu finden, die Ihnen am besten steht, ist deshalb eine kleine Herausforderung. Aber eine, die Sie mit dem richtigen Vorgehen bei der Brillensuche und dank guter Beratung Ihres Optikers ganz sicher meistern werden. Dann können Sie die Frage: “Welche Brillenform steht mir?” Mit einhundertprozentiger Sicherheit beantworten!

Gerundete Brillenformen

Die meisten Gläser und Fassungen haben weiche, gerundete Formen. Das wirkt in vielen Fällen stimmig zu Gesicht und Körper. Schließlich sind auch wir mehr oder weniger „gerundet“ und haben keine architektonisch geformten Körper. Das zeichnet gerundete Brillenformen aus:

  • die Gläser und Fassungen sind rund oder oval
  • die Linien fallen weich und geschwungen aus
  • die Kanten werden abgerundet und „gesoftet“

Wie runde Brillenformen wirken

Sie glauben, die Frage “Welche Brillenform steht mir?” schon mit “runde Brillen” beantworten zu können? Mit diesen vier Fakten zur Wirkungsweise gerundeter Brillenformen stellen wir Ihre Vermutung auf die Probe.

  • kantige und strenge Gesichtszüge werden gemildert
  • weiche und anmutige Gesichter kommen zur Geltung
  • passt ideal zu leicht bis stark geschwungenen Brauen
  • Augenbrauen werden durch abgerundete Line betont

So erkennen Sie eckige Brillenformen

Eckige Brillenformen waren besonders in den Achtzigerjahren populär und prägen die Brillenmode noch heute. Wir zeigen Ihnen drei Erkennungsmerkmale kantiger Brillenformen:

  • die Gläser und Fassungen sind eckig und kantig
  • gerade und geometrische Außenlinien dominieren
  • die Kanten der Brillen-Fassung sind ganz klar eckig

Wie eckige Brillenformen wirken

Haben Sie die Frage “Welche Brillenform steht mir?” bislang mit “eckig” beantwortet? Dann sind Sie sich sicher darüber bewusst, wie kantige Brillenformen in Ihrem Gesicht wirken. Oder etwa nicht? Als kleine Gedankenstütze haben wir Ihnen die 5 wichtigsten Wirkungen eckiger Brillenformen auf das Gesicht zusammengestellt:

  • kantige Brillenformen geben härtere, maskuline Züge
  • bei weichen, vollen Gesichtern entsteht ein Kontrast
  • kantige Gesichtszüge können noch markanter wirken
  • eckige und puristische Fassungen wirken sachlich
  • mehr Strenge und Seriosität kann für den Job gut sein

Nachteil der eckigen Brillenformen: Sie können recht weit in den Wangenbereich hineinragen. Die Pupille rutscht dann optisch weiter in das Gesicht. Dadurch entsteht der unvorteilhafte Eindruck, die Augen würden enger zusammenstehen.

Welche Brillenform steht mir: Die Mischung macht’s!

So unterschiedlich die Gesichter sind, so unterschiedlich die Brillen-Mischformen. Dadurch können Sie Ihren Gesichtsproportionen und Ihrem Typ noch besser gerecht werden. Beispielsweise betonen Sie durch eine Mischform Ihre weiche Augenbrauenlinie und geben Ihrem Gesicht gleichzeitig einen markanteren Look. Das zeichnet Brillen in Mischformen aus:

  • gerundete und eckige Brillenformen werden kombiniert
  • die obere Kontur kann geschwungen sein, die untere kantig
  • oder umgekehrt: kantige Kontur oben, geschwungen unten
  • horizontale Linien und seitliche Linien sind unterschiedlich

Für Mutige: markante Brillenformen

Sie haben die Frage “Welche Brillenform steht mir” bereits mit “rund” oder “eckig” beantwortet? Dann geht es jetzt ins Detail. Wenn Ihre Brille ein echter Hingucker sein soll, suchen Sie sich am besten ein markantes Modell aus. Massive, dicke Rahmen stechen sofort ins Auge. Intensive, kontrastreiche Farben sind auch nicht zu übersehen. Außerdem können Sie mit ungewöhnlichen Formen und Verzierungen die Blicke auf sich ziehen.

Etwas leiser: minimalistische Brillenformen

Dezente Brillenformen verschmelzen mit Ihrem Gesicht. Sie wirken neutral und bieten Ihnen viele Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Make-up, Kleidungsstil und Farben. Vor allem filigrane Metallfassungen, minimalistische Formen und rahmenlose Brillen sind flexible und zurückhaltende Begleiter.

Aus unserem Netzwerk

Welche Brillenformen stehen mir: Fazit

Um die wichtige Frage “Welche Brillenform steht mir?” ohne Zweifel beantworten zu können, müssen Sie sich über Ihre Gesichtsform und Ihren Stil im klaren sein. Generell gilt: Über Geschmack lässt sich streiten, über Ihre Gesichtsform nicht. Sie beantwortet die Frage “Welche Brillenform steht mir?” und gibt bei der Brillensuche den Ton an!

Mehr zum Thema Gesichtsformen und Brille gibt’s im Video-Tutorial!

Autorin: Kerstin Kruschinski