Sonnenbrillentrends 2017 – Diese Sonnenbrillen sind jetzt angesagt

Sonnenbrillentrends 2017 Frauen
Sonnenbrillentrends 2017 für Frauen | © Diana Indiana / Shutterstock.com

Sonnenbrillentrends 2017: Langsam, aber sicher kündigt sich die warme Saison an. Die Sonne blitzt schon neugierig zwischen den Wolken hervor und freut sich darauf, in den nächsten Monaten wieder öfter zu scheinen. Das bedeutet für uns: Endlich wieder Sonnenbrillen-Saison!

Höchste Zeit, sich nach den Sonnenbrillentrends 2017 umzuschauen. Ob Animal Look, Cut-outs, XXL-Gläser oder Farbverlauf – die Auswahl ist groß und Sie haben die Wahl. Welches Sonnenbrillenmodell ist im Sommer 2017 Ihr Favorit?

Animal Look – Sonnenbrillentrends 2017: Gefährlich trendverdächtig

Roar! Zeigen Sie Ihre wilde Seite mit einer Sonnenbrille im Animal Look. Denn ob Tiger, Leo, Schlange oder Zebra – Die Sonnenbrillentrends 2017 nehmen sich den Dschungel zum Vorbild. Wecken Sie das Raubtier in sich und greifen Sie zu auffällig gemusterten Brillenrahmen, die alles andere als Tarnung sind.

Wer nicht ganz so laut brüllen, aber dennoch auffallen möchte, entscheidet sich für ein schlichtes Modell, bei dem lediglich die Bügel ein Tiermuster tragen.

Tipp: Vermeiden Sie es, mehrere Arten miteinander zu kreuzen, sonst wirkt Ihr Styling schnell überladen. Mit unifarbener Kleidung ist Ihre Sonnenbrille der Star – und Sie bereit, den Großstadtdschungel zu erobern!

Sonnenbrillentrends 2017 Animal-Look

Bilder: Mykita (1), Guess (2), OWP/MEXX (3), Menrad/Italia Independent (4)

Neben den modischen Aspekten sollte nicht vergessen werden: Sonnenbrillen müssen in erster Linie Sonnenschutz für die Augen gewährleisten. Nur wenn das gegeben ist, können Sie das schöne Wetter unbeschwert und in vollen Zügen genießen.

Cut-outs – Dieser Sonnenbrillentrend lässt tief blicken

Nicht nur Kleider präsentieren sich in diesem Sommer mit raffinierten Cut-outs, auch Sonnenbrillen werden durch punktuelle, geometrische Ausschnitte erst richtig hip. Dabei ist es egal, ob an der Frontpartie oder den Bügeln „geschnippelt“ wurde. Feststeht: Cut-outs setzen spannende Akzente und verwandeln Ihre Sonnenbrille in ein besonderes It-Piece. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Modell, dessen dunkle Brillengläser am Rand durchlöchert und gerade deshalb besonders extravagant aussehen? Oder einer himmelblauen Acetatbrille mit länglichen Cut-outs an der Stelle, wo Ihre Augenbrauen sitzen?

Geben Sie der Redensart „durch Abwesenheit glänzen“ eine völlig neue Bedeutung!

Sonnenbrillentrends 2017 Cut-outs

Bilder: Marchon (1), Brendel (2), Silhouette (3), Menrad/Italia Independent (4)

Runde XXL-Sonnenbrillen kommen auch 2017 groß raus

Wildleder, Fransen, Flatterärmel und Boho-Elemente – der Hippie-Look der 70er Jahre ist und bleibt ein angesagter Trend. Tragen Sie eine runde XXL-Sonnenbrille dazu und grooven Sie durch den Festival-Sommer 2017.

Sie müssen sich nur noch für ein passendes Design entscheiden. Mögen Sie es klassisch-elegant, modern oder doch eher lässig? Soll es ein filigraner dünner oder ein breiter markanter Rahmen sein? Darf Ihre runde XXL-Sonnenbrille verziert sein? Und die Gläser einen Farbverlauf haben? Sie haben die Wahl.

Sonnenbrillentrends 2017 runde XXL-Sonnenbrillen

Bilder: Lindberg (1), Eschenbach/Humphrey’s (2), Marc Jacobs (3), Tommy Hilfiger (4)

Tipp: Die Form der Sonnenbrille sollte passend zu Ihrem Gesicht gewählt werden.

Checken Sie daher vor dem Kauf, ob übergroße runde Brillengläser zu Ihrer Gesichtsform passen. Menschen mit eckig-markanten Zügen steht diese Brillenform am besten, da sie kantigen Gesichtern mehr Weichheit und Feminität verleihen. Aber probieren Sie es einfach aus.

Gradient Colors – Verlaufsakzente für einen dynamischen Look

Farbverläufe trägt man nicht nur als Ombré im Haar, auch bei den Sonnenbrillentrends 2017 dürfen Farben harmonisch ineinander verschmelzen. Auf Fassungen oder Bügeln sind sogenannte Gradient Colors schon lange zu finden, seit letztem Sommer gibt es Verlaufstönungen auch auf Brillengläsern. Sowohl einfarbig als auch kunterbunt.

Der Vorteil der Gradient Colors: Die dunkle Tönung im oberen Bereich des Glases sorgt für eine blendfreie Sicht nach oben, die untere helle Fläche bietet eine erhöhte Kontrastsicht auf den Boden und gewährleistet entspanntes Sehen. Zudem können Entfernungen besser eingeschätzt werden. Wissenswert ist außerdem, dass dunkel getönte Scheiben nicht zwangsläufig vor UV-Strahlen schützen. Dieser Schutz wird nämlich hauptsächlich durch das Material der Gläser – also Glas oder Kunststoff – erzielt, nicht nur durch die Tönung der Brille.

Sonnenbrillentrends 2017 Gradient-Colors

Bilder: OWP/MEXX (1), VIU (2), Eschenbach/Brendel by Talbot Runhof (3), Fendi (4)

Glanzstücke – Rahmen aus Gold, Silber, Bronze und Kupfer

Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette – mit einer glänzenden Metallbrille in Gold, Silber, Bronze oder Kupfer. Die coolen Fassungen liegen bei den Sonnenbrillentrends 2017 weit vorne, da sie aufgrund ihrer filigranen Schlichtheit zu jedem Outfit passen. Gleichzeitig steht das edle Material für eine gewisse Wertigkeit.

Für welche Brillenfarbe Sie sich entscheiden, hängt neben dem persönlichen Geschmack auch von der Hautfarbe ab. Gold, Bronze und Kupfer passen besonders gut zu leicht gebräunter Haut und Frauen, die sich besonders feminin fühlen möchten. Silber macht den Look dynamisch und steht sportlichen Frauen mit heller Haut. Letztlich ist natürlich erlaubt, was gefällt – schließlich müssen Sie in erster Linie sich gefallen.

Tipp: Probieren Sie doch mal ein Modell mit doppeltem Nasensteg. Daran wird bei den Sonnenbrillentrends 2017 nämlich niemand vorbeikommen!

Sonnenbrillentrends 2017 Glanzstücke

Bilder: Lindberg (1), Silhouette (2), Andy Wolf Fashion (3), Givenchy (4)

Worauf Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten sollten

Neben modischen Aspekten ist der UV-Schutz eine der wichtigsten Eigenschaften, die eine Sonnenbrille haben muss, denn die Augen sind das ganze Jahr über der UV-Strahlung ausgesetzt. Eine Sonnenbrille macht daher nicht allein im Sommer Sinn. Allerdings sind je nach Anlass und Wetter fünf unterschiedliche Tönungsstufen (Skala: 0 bis 4) zu beachten. Hierbei gilt: Je höher die Stufe, desto dunkler die Glasfarbe und desto mehr störendes Licht wird herausgefiltert. Zudem erhöht sich mit der Schutzstufe auch der Blendschutz. Lassen Sie sich in jedem Fall vom Optiker beraten. Woran Sie beim Kauf Ihrer neuen Sonnenbrille die Qualität erkennen, erfahren Sie hier: https://www.sehen.de/brillen/sonnenbrillen/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*