Sonnenbrillentrends 2015 – Das sind die aktuellen Modelle

Sonnenbrillentrends 2015 Stylish, sportlich, dunkel: Die neuen Aviator-Formen. Bild: Porsche Design by Rodenstock

Stylish, sportlich, dunkel: Die neuen Aviator-Formen. Bild: Porsche Design by Rodenstock

Der Frühling steht vor der Tür – mit ihm bahnen sich die ersten Sonnenstrahlen den Weg. Und da darf eine neue Sonnenbrille natürlich nicht fehlen! Damit die Auswahl nicht allzu schwer fällt, bieten die neuen Trends für jeden Geschmack das Richtige. So kann die warme Jahreszeit kommen!

Knallig, groß und extravagant: Zum Sommer darf es wieder auffällig in unseren Gesichtern werden, denn die Sonnenbrillentrends 2015 bringen Abwechslung und Farbe ins Spiel! Runde Gläser in großen Formen bestimmen das Bild und setzen sich zu vier wichtigen Trends zusammen

Sonnenbrillentrend 1: Retro

Sonnenbrillentrends 2015 Eine runde Sache: Round Shades sind einer der Sonnenbrillentrends 2015. Bilder: FUNK/ Maria Schwalm; Komono/ Crafted

Sonnenbrillentrends 2015 Eine runde Sache: Round Shades sind einer der Sonnenbrillentrends 2015. Bilder: FUNK/ Maria Schwalm; Komono/ Crafted

Groß ja, doch die riesigen XL-Gläser verschwinden mehr und mehr. Ovale und runde Brillen rücken dagegen in den Fokus. Besonders Varianten im John Lennon-Stil liegen im Trend, sie präsentieren sich mit Rahmen aus dünnem Metall.

Aber auch extravagante Kunststofffassungen mit Mustern zählen zu den Sonnenbrillentrends des Jahres 2015. Besonders toll: Der Klassiker Piloten-Brille bleibt uns erhalten. In dieser Saison liegt das Augenmerk bei diesem Stil auf Goldrändern und dezenten Musterungen entlang der Bügel.

Sonnenbrillen Retro

Bilder: Silhouette; Claudia Schiffer

Sonnenbrillentrend 2: Cateye- und Schmetterlingsformen

Sonnenbrillentrends 2015 Schmetterlingsbrillen

Tierisch gut: Cateye- und Schmetterlingsbrillen. Bilder: Lena Hoschek; Marion Ramm GmbH

Grace Kelly und Jackie Kennedy machten es vor: Getönte Katzenaugengläser verliehen ihnen Charme und Ausdruck. Und das wollen wir auch! Besonders stilbildend – damals wie auch heute – ist die Schildpatt-Optik. Die Fassungen wurden früher aus echten Panzern von Meeresschildkröten gefertigt, seit den 70er-Jahren sind es Nachbildungen. Sie sorgen für ein lässiges Vintage-Feeling und verbinden unkompliziert Moderne mit Klassik. Auch die Schmetterlingsformen der 50er-Jahre spielen im Jahr 2015 wieder eine große Rolle. Etwas zurückhaltender als damals, dafür aber ebenso feminin. Kunststoff und Metall sind verziert mit Silber und goldfarbenen Details, Steinchen oder farbigen Highlights. So wirken diese Sonnenbrillen eleganter denn je!

Sonnenbrillentrend 3: Farbkombinationen

Sonnenbrillentrends 2015 Farbkombinationen

Knallige Hingucker: Rot, Grün und Blau sind die Shade-Colours des Sommers. Bilder: FLEYE

Kontrastfarbige Abstufungen sind das Zauberwort für Sonnenbrillen. Je größer sich der Gegensatz zwischen Glas und Fassung zeigt, desto modischer wirkt die Brille. Dunkle Gläser treffen jetzt auf helle Fassungen, grüne Shades auf transparente Rahmen und rosafarbene Gläser lassen sich auf einmal wunderbar mit schwarzen Fassungen kombinieren. Und auch Ton-in-Ton-Styles sind im Sommer angesagter denn je.

 

Sonnenbrillentrends 2015 Farbkombinationen

Bilder: Claudia Schiffer; OWP Brillen GmbH

Die neuen Farbzusammenstellungen fallen auf und machen das Outfit zum Hingucker. Egal, ob Rot, Türkis oder Blau – Farben gehören bei den Sonnenbrillentrends 2015 zum guten Ton!

Sonnenbrillentrend 4: Verspiegelte Gläser

Ein Trend, der polarisiert: Gläser mit Folien oder Spiegelungen (Letzteres ist ein rein ästhetischer Effekt ohne technischen Hintergrund) setzen akzentvolle Highlights. Dank ihrer knalligen Optik verbinden sich Coolness und Funktionalität perfekt miteinander. Vorteil: Durch die farbig verspiegelten Gläser mit z.B. blauen oder roten Details kann garantiert niemand die Augen der Träger sehen. Das Pokerface ist also garantiert! Doch die Brillen sind nicht nur modisch, sondern erfüllen auch einen Zweck. Polarisierende Gläser vermindern schräge Lichtreflexe von spiegelnden Oberflächen, wie Wasser oder auch Schnee. Und so funktionert’s: Natürliches Sonnenlicht strahlt in alle Richtungen. Treffen die Lichtwellen auf eine glatte Oberfläche, die das Sonnenlicht reflektiert, werden die Wellen polarisiert, also auf eine Schwingungsrichtung reduziert. So verursacht das gebündelte Licht störende Blendungen für das Auge. Damit Wasser, nasse Fahrbahnen oder Schnee nicht mehr blenden, wird bei polarisierenden Gläsern eine spezielle Folie aufgelegt. Sie besteht aus gereihten Kristallen, die waagerecht angeordnet sind und durch ihre Struktur, die reflektierenden Lichtwellen blockieren. So ermöglichen sie eine blendfreie Sicht und machen die Umgebung kontrastreicher. Gerade für aktive Menschen, die viel Sport treiben, sind Sonnenbrillen mit polarisierenden Gläsern tolle Begleiter!

Aus unserem Netzwerk