Trend: Her mit der neuen Herbstmode!

Bilder: Jil Sander (Brille), Stella McCartney, Valentino, Inface Company (Brille), Tom Ford (v. l.)

Die Herbst-Winter-Saison 2014/2015 steht vor der Tür! Höchste Zeit die Garderobe auf Vordermann zu bringen – schließlich will Frau dem Trend nicht hinterherlaufen. Wir haben uns auf den Catwalks der großen Designer umgesehen und die Herbsttrends 2014 aufgespürt: Hier kommen unsere drei Lieblingstrends der Saison – natürlich mit passender Brillenmode!

Trend 1: Schick in Strick

Stella McCartney und Michael Kors zeigen, wie kuschelig der Herbst sein kann! Die Kollektionen der Designer sind geprägt von mollig warmer Maschenware. In Punkto Alltagstauglichkeit ist dieser Trend nicht zu überbieten. Ein warmes Strickteil – gekauft oder selbstgestrickt – hat schließlich jeder im Schrank. Trendig wird der Look indem Sie Kleidungsstücke in verschiedenen Pudertönen miteinander kombinieren. Dieser Trend schließt keinen Farb- und Stiltyp aus, da er ganz individuell interpretiert werden kann. So sind Strickmodelle in Grautönen perfekt für den klassischen Stil-Typ. Zu einem Strick-Outfit in sanften Farbtönen, passen Brillen in Pastellfarben optimal. Diese schmeicheln besonders Frauen mit schmalen Gesicht und hellem Teint. Eine dicke, schwarze Fassung würde den zarten Look erschlagen.

Trend_Strick_Schick

Zu Strickmode in Pudertönen passen Fassungen in zarten Pastellfarben. Bilder: 1 Stella McCartney, 2 Jil Sander, 3 Michael Kors, 4-5 H&M

Trend 2: Frau Mustermann

Diesen Herbst setzen Designer wie Valentino auf poppige Muster im Stil der Sechziger. Auf den ersten Blick mag dieser Trend sehr exzentrisch wirken, doch er lässt sich spielend einfach in die Alltagsgarderobe integrieren. Als Faustformel gilt: Wählen Sie nur ein Teil mit Muster und kombinieren Sie dazu einfarbige Kleidungsstücke in gedeckten Farben. Je auffälliger das Muster des Trendteils, desto zurückhaltender sollte das restliche Outfit ausfallen. Perfekt zu den plakativen Retro-Prints sind feminine Cateye-Brillen im Vintage-Stil. Auch zeitlose, dickere Fassungen in Schwarz, passen toll zu den grafischen Mustern.

Wer zum auffällig gemusterten Trendteil einfarbige Kleidung kombiniert, kreiert einen alltagstauglichen Look. Bilder: 1 Valentino, 2 Inface Company, 3 Stella McCartney, 4 J. W. Anderson, 5 Proenza Schouler

Wer zum auffällig gemusterten Trendteil einfarbige Kleidung kombiniert, kreiert einen alltagstauglichen Look. Bilder: 1 Valentino, 2 Inface Company, 3 Stella McCartney, 4 J. W. Anderson, 5 Proenza Schouler

Trend 3: Das Tier in dir

Diesen Winter bevölkern Leopard, Tiger & Co. den Kleiderschrank, denn Animal Print ist in! Das beweist auch Designer Tom Ford: Er ließ seine Models als Wildkatzen über den Laufsteg tigern. Wem der großflächige Leo-Look zu gewagt ist, sollte zu einzelnen Accessoires greifen: In Kombination mit Schwarz wirken die tierischen Muster besonders edel und verleihen einem schlichten Business-Outfit das gewisse Etwas. Und auch die Brillenmode zeigt sich diesen Herbst von ihrer wilden Seite. Die Trend-Fassungen in warmen Brauntönen stehen vor allem Herbsttypen wunderbar zu Gesicht.

In Kombination mit Schwarz sehen Accessoires mit Leo-Print sehr edel aus. Bilder: 1 Tom Ford, 2 Bogner, 3 Topshop, 4 Mango, 5 Office

In Kombination mit Schwarz sehen Accessoires mit Leo-Print sehr edel aus.
Bilder: 1 Tom Ford, 2 Bogner, 3 Topshop, 4 Mango, 5 Office

Nicht bloß ein kurzer Trend

Es ist nicht notwendig, jedem Trend zu folgen, um modisch zu sein. Wichtiger, als den neuesten Designerstücken und Trendbrillen hinterher zu hetzen, ist es, dass Kleidung und Brille optimal zu Ihrem Stiltyp passen. So vermeiden Sie ärgerliche Fehlkäufe!

Lust auf noch mehr trendige Brillenmode? Auf Brillenstyling.de präsentieren wir Ihnen die Designer-Brillen 2014!

Aus unserem Netzwerk