Herrenbrillen: Form, Farbe und Design – eine Frage des Typs

Herrenbrillen 2017 Typsache, Herrenbrillen 2017 - Form, Farbe, Material
Herrenbrillen: Form, Farbe und Design – eine Frage des Typs | © Menrad

Ob kleine oder große Fassungen, verspieltes oder minimalistisches Design, dezente oder intensive Töne, die richtige Brille ist eine Frage des Typs. Wir haben die vier bekannten Männer-Typen unter die Lupe genommen, ihnen ein prägnantes Outfit zugeordnet und Herrenbrillen kombiniert, die den jeweiligen Stil unterstreichen.

Was beim Brillenkauf zu beachten ist

Jeder Mensch ist einzigartig. Deshalb kann es für den Herrenbrillenkauf auch keine allgemein gültigen Empfehlungen geben. Sinnvoll ist es daher, sich vorab ein paar Gedanken über die Farbe und die Form der Fassung zu machen.

Welche Brillenform passt zu mir?

Um geeignete Fassungsformen von ungeeigneten unterscheiden zu können ist ein Blick in den Spiegel unumgänglich: Welche Gesichtsform habe ich? Wie verlaufen die Brauen? Welche Kontraste setzten Haut und Haare? Wie sieht meine Nase aus? Diese Merkmale haben erheblichen Einfluss darauf, welche Fassungsformen sich in das Gesicht einfügen oder es sogar positiv betonen.

Wenn klar ist, welche Brillenformen und Farben zum Gesicht passen, können viele Modelle schon vor der Anprobe ausgeschlossen werden, z. B. wegen einer zu runden Kontur, einem zu geraden Oberrand, eines zu tief angebrachten Nasenstegs oder zu starken Kontrasts. Dies macht die Auswahl überschaubarer und damit viel leichter.

Welche Farben schmeicheln mir?

Um geeignete Brillenfarben bestimmen zu können, ist der Hautton zu prüfen. Da eine Fassung nur wenig Fläche bietet, reicht es herauszufinden, ob warme oder kalte Farbtöne die bessere Option sind. Hier gibt es einen einfachen Trick.

Wieviel Zeit brauche ich?

Gut Ding will Weile haben. Diese Weisheit gilt auch für Herrenbrillen. Für den Kauf einer wirklich passenden Fassung sollte genügend Zeit eingeplant werden. Von Vorteil ist es, früh mit der Suche anzufangen und bei verschiedenen Augenoptikern Herrenbrillen anzuprobieren. Eine schicke Hose ist ja auch selten im erstbesten Geschäft zu finden. Auch ein paar Vorkenntnis sind hilfreich. So lässt sich die Beratungsleistung des Spezialisten viel besser beurteilen. Ein letzter Tipp für zögerliche Entscheider: Ein guter Optiker möchte, dass sich der Kunde mit seiner Brille wohlfühlt. Er wird ihm deshalb immer die Zeit einräumen, vor dem Kauf noch eine Nacht darüber zu schlafen.

Herrenbrillen 2017

Bilder: Silhouette (1), Mykita (2), neubau Eyewear (3), MEXX (4)

Stil-Typen und individuelle Abweichungen

Jeder Mann ist einzigartig. Körperbau, Gesicht und Haare, aber auch Gang, Mimik und Gestik sowie die Art zu Reden bestimmen seine eigene, individuelle Ausstrahlung.

Trotz dieser Einzigartigkeit lassen sich vier Stil-Typen definieren: sportlich, sinnlich, klassisch und extravagant. Mischformen sind sehr häufig und prägen, was jeden einzelnen ausmacht: die Individualität.

Um herauszufinden, welche Herrenbrille den Typ am besten unterstreicht, ist der bevorzugte Kleidungsstil ein guter Ausgangspunkt.

1. Der klassische Männer-Typ und seine Wirkung

Der klassische Männer-Typ liebt es puristisch und schnörkellos. Er legt Wert auf Qualität, gute Schnittführung und gepflegte Outfits. Trägt er Jeans, zieht er die klassischen Modelle den rustikalen vor. In bunten, auffälligen Outfits fühlt sich der klassische Typ nicht wohl.  Farben mit zeitloser Wirkung wie Grau, Schwarz, Braun, Blau, Beige oder Weiß sind seine Favoriten. Dazu passen dezente Muster wie Nadelstreifen, Glencheck oder Fischgrat.

Die Wirkung des klassischen Typs auf seine Mitmenschen lässt sich am besten mit seriös, elegant, zeitlos und etwas formell beschreiben.

Herrenbrillen für den klassischen Typ

Seine Brillen sollten sich am korrekten und zeitlosen Auftritt orientieren. Geradlinige und etwas kantige Metallfassungen in kühlen Farben verstärken den Eindruck von Kompetenz, Seriosität und Durchsetzungsvermögen. Punkten die Brillenfassungen zusätzlich mit hochwertigen Materialien und guter Verarbeitung, sind sie trendunabhängig und betonen den klaren, anspruchsvollen Look. Ein eindeutiges Plus für den klassischen Typ.

Herrenbrillen 2017 Klassisch

Bilder: Anzug H&M (1) Zara (2,3), FHONE (4), Gant (5), Menrad (6)

2. Der sportliche Männer-Typ und seine Wirkung

Der sportliche Typ ist an seiner lockeren Art, der Kleidung und den rustikal-legeren Accessoires zu erkennen. Dieser pragmatische Mensch wendet wenig Zeit für Styling auf. In Sachen Outfit greift er gerne zu ausgewaschenen, locker sitzenden Jeans, lässigen Shirts und bequemen Turnschuhen. Naturfarben sowie Weiß, Blau, Rot und Grün kombiniert der sportliche Typ lässig mit Streifen und Karos. Vertreter dieses Typs sind oft praktisch veranlagt, unkompliziert und kumpelhaft.

Herrenbrillen für den sportlichen Typ

Ein stabiles und dynamisches Design, robustes und unbehandelt anmutendes Material wie z. B. Titan oder Stahl unterstreichen den sportlichen Stil. Gedeckte, kühle  Farben und silbrig-matte Oberflächen sind Gold, Glanz oder verspielten Details vorzuziehen. Die Gläser einer Sonnenbrille dürfen gerne farbig oder sogar verspiegelt sein.

Herrenbrillen 2017 Sportlich

Bilder: Zara (1,3), H&M (2,4), , Titanflex (5), MEXX (6), OWP (7)

3. Der sinnliche Männer-Typ und seine Wirkung

Dieser Mann liebt es schlicht, naturnah und ein wenig romantisch. Er hat Freude an Details, ist oft feinsinnig und gefühlsbetont.

Die Bekleidung des sinnlichen oder auch romantischen Männertyps wird von natürlichen Farben wie gedeckten Braun- oder Grautönen, Oliv- und Moosnuancen, Creme-, Sand- oder Terrakottavarianten getragen. Wichtig ist ihm gut sitzende, aber bequeme Kleidung aus fließenden, edlen Materialien mit Tragekomfort.

Männer dieses Typs haben eine gefühl- und verständnisvolle Ausstrahlung. Sie sind oft phantasievoll, kreativ und spontan.

Herrenbrillen für den sinnlichen Typ

Filigrane Fassungen mit geschwungener Linienführungen unterstreichen die jungenhafte Seite des sinnlichen Typs. Diese Wirkung wird durch Details wie Intarsien, verspielte Scharnierlösungen oder Schlüssellochstege ergänzt. Interessante Kontraste können sachliche Brillenelemente setzen, wenn sie dezent genug sind. Warme Farben und naturähnliche Oberflächen wie Acetat, Holz oder Horn passen gut zum Stil dieses Mannes.

Herrenbrillen 2017 Sinnlich

Bilder: Zara (1,2,3,4), Hackett London (5), rocco by Rodenstock (6), Metropolitan (7)

4. Der extravagante Männer-Typ und seine Wirkung

Männer dieses Stiltyps haben Spaß an der Selbstinszenierung. Sie erfinden sich immer wieder neu. Ungewöhnliche Mischungen aus allen Stilen, Materialien, Farben und Linienführungen sind für sie typisch. Einige setzen sich so von Kopf bis Fuß in Szene, andere leben ihre Extravaganz nur in Details wie etwa der Frisur oder der Herrenbrille aus.

Extravagante Männer werden oft als unkonventionell und rebellisch, aber auch als originell und einzigartig empfunden. Immer vermitteln sie den Eindruck von Selbstbewusstsein und eben Extravaganz.

Herrenbrillen für den extravaganten Typ

Markante oder auffällige Brillen sind das Markenzeichen dieses Mannes. Mindestens ein Highlight sollte seine Brille immer aufweisen. Besser ist eine Kombinationen aus mehreren: Eine ungewöhnliche Form, ein markanter Nasensteg, eine mutige Muster- und innovative Materialkombination oder eine kräftige Farbe und eine außergewöhnliche Bügelgestaltung.

Herrenbrillen 2017 extravagant

Bilder: Cheap Monday (1), Zara (2,3), COS (4), neubau Eyewear (5), Mykita (6), Menrad (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*