Herbsttrends 2017: Brillen in aufregenden Farben mit Mustern und Prints

Herbsttrends 2017 Brillen, Brillen mit Muster
Herbsttrends 2017: Diese Brillen mit Muster haben jetzt Hochsaison | © Nadya Korobkova / Shutterstock.com

Wenn schon die Sonne nicht mehr so viele Stunden verwöhnt, darf die Mode gerne frisch und aufmunternd durch den Tag strahlen. Die Herbst-Kollektionen 2017 sind aufregend und bunt wie das Laub in diesen Monaten.

Ade, luftiges Sommerkleid! Willkommen in der Welt karierter Mäntel, samtener Anzüge und barocker Kleider. Wir zeigen, was en vogue ist, verraten die Geschichten dahinter und erklären, welche Brillen dazu passen. Streifen, Raubtier-Prints, Camouflage-Look und Farbverlauf – im Herbst haben Muster und Prints die Nase vorn. Lassen Sie sich überraschen. It’s Showtime!

Brillen mit Muster Herbsttrend 2017/18

Bilder: Lunor (1), Morgan/ © Fotostudio Drehmomente (2), Munic Eyewear (3), frost/ © Claudiy Wycisk (rechts)

Herbsttrend 2017: Leo & Co.

Jetzt wird es wild. Animal-Prints melden sich auf samtenen Pfoten zurück. Aus der Mode waren sie eigentlich nie. Tiger- oder Schlangenmuster erleben regelmäßig ihren Hype. In dieser Saison erobern nun Leo- und Jaguar-Prints die Laufstege und Boulevards der Eitelkeiten.

Modisch Behutsame finden den Einstieg mit Accessoires: Taschen, Schuhe, Gürtel. Fortgeschrittene wählen Blusen, Hosen oder Mäntel. Mutige Modemädchen wagen die Kombi Leo & Co. all over, im Mustermix miteinander und gern auch in Kombination mit Karo oder Streifen. Nichts ist unmöglich Das verspricht ungezähmte Leidenschaft.

Diese Brillen passen zu Leo & Co.

Auch die Brillen folgen dem Motto „Into the Wild“. Allerdings verirren sich Fashionistas nicht wie in Sean Penns Kultstreifen in Alaskas Einsamkeit, sondern setzen sich ohne Lebensgefahr Fassungen mit extravaganter Raubtiermusterung auf die Nase.

Die Hersteller bedienen den Trend mit großer Farb- und Mustervielfalt tierisch gut. Bevorzugtes Material: leichtes Acetat. Der natürliche Rohstoff aus Baumwolle trägt sich angenehm, ist formbeständig, abnutzungsfest und lässt sich gut verarbeiten.

Herbsttrend Leopardenmuster Brillen

Bilder: Joop!/ © Drehmomente (1), Metropolitan/ © OWP (2), Mango (3,4,5), H&M (6)

Herbsttrend 2017: Color Blocking

Was im Sommer in Rot und Pink knallte, strahlt im Herbst dezenter. Das Prinzip Color Blocking aber bleibt: Einfarbige Kleidungsstücke werden im markanten großflächigen Farbkontrast oder in ähnlichen Farbtönen miteinander kombiniert – der wohl bunteste Modetrend des Jahres.

Wer allerdings wahllos in den Farbtopf greift, sieht sehr schnell sehr alt aus. Trendy ist anders. Deshalb immer die Töne wählen, die dem Hauttyp schmeicheln, und die Farbflächen so kombinieren, dass sie den Figurtyp vorteilhaft in Szene setzen – doch bloß nicht übertreiben.

Diese Brillen passen zu Color Blocking

Geht bei so viel Farbwucht überhaupt noch was? Und ob! Auch Brillenfassungen vertragen Color Blocking und Gradient Colors (verlaufende Farben). Immer angelehnt natürlich an die Töne des Outfits.

Unterschiedliche Farben im Streifen-Look an Brillenbügeln und Brillenfront überzeugen dabei ebenso wie harmonische Farbverläufe. Schau mir in die Augen – und auf die Brille, lautet die Ansage. Das modische Statement mit Hingucker-Effekt rundet den auffälligen Look der Trägerin perfekt ab.

Sonnenbrillen setzen das i-Tüpfelchen: Color Blocking und Gradient Colors auch auf den Gläsern. Warum also nicht mal in Abstufung blaumachen oder den gelben Strahl der Sonne in Nuancen einfangen?

Herbsttrend Colorblocking Brillen

Bilder: Munic Eyewear (1), OWP Blau/ © OWP (2), COS (3), Benetton (4), Mango (5), H&M (6)

Herbsttrend 2017: Karos

Wer da denkt, Karo sei kleinkariert und verstaubt – weit gefehlt! Die Fashion-Bloggerinnen haben es ins Netz geholt, die Designer das Muster auf den Catwalk gebracht. Im Mode-Herbst 2017 sind Karos wie schon im Sommer ein absolutes Must-have. Gern auch von Kopf bis Fuß.

Das ach so schlichte Karo trägt klangvolle Namen wie Prince-of-Wales-Check, Tartan, Glencheck, Vichy oder Gingham. Namen, über die manche Mode-Maus stolpern dürfte. Wer weiß schon, dass Glencheck seinen Ursprung in den schottischen Highlands hat, der Prince of-Wales-Check für Edward II. von England gewebt wurde und Ikone Brigitte Bardot in den Fünfzigern Vichy (englisch: Gingham) auf die große Modebühne hob?

Abräumer der Saison ist Glencheck. Das feine Karomuster in verschiedenen Farben ersetzt Vichy mit seinen Blockkaros in Weiß mit Blau, Rot oder Schwarz.

Diese Brillen passen zu Karos

Karos brauchen Zeitloses: Brillen in Schildpatt und Hornoptik. Die feierten in den Zwanzigern ihre goldenen Zeiten und seitdem immer mal wieder ein Revival. Wenn schon kein Nerd, dann wenigstens die passende Kultbrille tragen.

Mit ihrer wolkigen Optik kommen Schildpatt- und Hornbrillen in Braun, Beige, Caramel, Creme und Bernstein zudem mit den Herbsttönen schlechthin daher. Ihre sanfte Fleckung bringt dazu Bewegung ins Spiel. Die ideale Ergänzung also zum angesagten Karo-Look.

Brillen in Hornoptik passen übrigens bestens zum Herbsttyp: Frauen mit elfenbein- oder pfirsichfarbenem Hautton, Sommersprossen, braunen oder grünen Augen, meist dunklem Haar und rot-goldenem Schimmer.

Für die Fassungen muss heutzutage natürlich kein Büffel mehr sein Horn und keine Schildkröte ihren Panzer lassen. Durch Einfärben und Zusammenlaminieren unterschiedlich gefärbter Schichten von Zelluloseacetat entstehen Platten mit realistisch anmutenden Horn- und Schildpattmustern. Weiterer Pluspunkt: Zelluloseacetat ist erdölfrei und biologisch abbaubar.

Herbsttrend Karos Brillen

Bilder: VIU © VIU Eyewear (1), Metropolitan/ © OWP (2), Zara (3), Mango (4,5), Esprit (6)

Herbsttrend 2017: Barock

Die Opulenz hatte sich schon im vergangenen Jahr angekündigt. Jetzt feiert Barock seinen Siegeszug mit Samt, Seide, Tüll und Spitze, mit Blumenmustern, Stickereien, Perlenapplikationen, Strass und Quasten. Lieber zu viel als zu wenig – Ludwig XIV. lässt grüßen.

Wem der Stil all over wenig alltagstauglich erscheint, wählt barocke Akzente zu schlichten Basics: eine opulente Strass-Brosche auf dem Kaschmir-Pulli, ein geblümter Jacquard-Blazer zur schwarzen Hose.

Diese Brillen passen zum Barock

Wie das Outfit, so die Brille. Die Dame in Barock liebt es auch auf der Nase opulent im Design oder mit Ornament-Applikationen. Für einen glänzenden Auftritt sorgen die Farben Rot, Gold, Purpur oder edles Braun.

Zum Barock-Stil passt beispielsweise die honiggolden marmorierte Fassung ebenso wie die rotgoldene Two-Tone-Brille mit goldfarbener Applikation und melierten Brillenbügelenden. Ein wenig Second-Hand-Spirit darf, nein, sollte sogar sein.

Die Extravaganz sollte aber nicht zulasten des Durchblicks gehen. Deshalb darf neben einem goldenen Händchen die professionelle Beratung durch den Augenoptiker in der Nähe bei der Kaufentscheidung nicht fehlen.

Herbsttrend Barock Brillen

Bilder: Line Art / © Charmant Group (1), OWP/ © OWP (2), Mango (3,4,6), Alma en Pena über schuhe-lueke.de (5)

Herbsttrend 2017: Allover-Red

Die Modebranche sieht rot. Feuerrot, Weinrot, Rubinrot, Purpur … Das Farbinstitut Pantone favorisiert die satten Rottöne Flame Scarlet und Grenadine. Es darf leuchten, was gefällt – und am liebsten von Kopf bis Fuß. Die Signalfarbe nimmt der dunkleren Jahreszeit die Tristesse und zieht sich wie ein roter Faden durch die Kollektionen.

Statement-Frauen variieren Rot gern auch mit verschiedenen Tönen wie Pink und Rosa. Ein Auftritt, der vielen im Alltag aber too much ist. Sie setzen einzelne Highlights und kombinieren Rot mit Creme, Grau oder Schwarz.

Diese Brillen passen zu Allover-Red:

Rot passt auch auf die Nase. Brillenträgerinnen bekennen sich einmal mehr zur Signalfarbe – in uni, als Mix aus verschiedenen Rottönen oder verlaufend zu einer gedeckten Farbe wie Schwarz. Alles garantierte Eyecatcher.

Unser Tipp: Die Lady in Red lockert das komplett und einheitlich rote Outfit mit der Wolken-Optik des Schildpatts. Der Style wirkt gleich aufregender, frischer, moderner. Und wer seine Weiblichkeit und Eleganz unterstreichen will, wählt dazu abgerundete, geschwungene Formen. Eine Brille in Panto-Form zieht Blicke auf sich, versprochen. Rot und edel – das funktioniert.

Herbsttrend Rot Brillen

Bilder: neubau eyewear/ © neubau eyewear (1), MEXX/ © OWP (2), COS (3,4,5,6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*