Heiraten mit Brille – Styling für die Braut

Heiraten mit Brille Titelbild
Heiraten mit Brille | © sanneberg / Shutterstock.com

Heiraten mit Brille: Den schönsten Tag im Leben malen sich viele Frauen bereits als kleines Mädchen aus. Ob in der Vorstellung nun ein pompöses Märchenschloss, eine weiße Kutsche, ein ganz bestimmter Blumenstrauß oder eine Schar von Brautjungfern vorkommen – in einem Punkt sind sich die meisten Bräute einig: Das Hochzeitskleid soll ein „Traum in Weiß“ sein.

Dennoch hat jede Frau ihren eigenen individuellen Stil. Während die eine von einem pompösen Tüll-Rock mit Korsage träumt, bevorzugt die andere eine schlichte fließende Seidenrobe oder ein romantisches Hippie-Kleid aus Spitze. Wie auch immer Sie sich entscheiden – runden Sie ihr Traumkleid mit passenden Accessoires ab. Dazu gehört neben Schleier, Blütenkranz und Perlenschmuck für selbstbewusste Brillenträgerinnen natürlich auch die passende Brille zur Hochzeit! Schließlich ist diese ein langjähriger Begleiter, der als Teil ihrer Persönlichkeit empfunden wird. Warum also am Hochzeitstag darauf verzichten?

Folgende Tipps und Anregungen helfen Ihnen dabei, sich für eine Brille zur Hochzeit zu entscheiden, die Ihrem Stil und Ihrem Hochzeits-Look am besten entspricht.

Auffälligkeit der Brille – Nicht hart, sondern zart

Wenn Sie sich wie ein Großteil der Bräute für eine Hochzeitsrobe in Weiß oder Creme entscheiden, ist es selten vorteilhaft, eine dunkle Hornbrille dazu zu kombinieren. Sie würde dem Kleid die Show stehlen. Wählen Sie daher lieber eine dezente Fassung, die nicht von Brautkleid, Blumenstrauß oder – dem wichtigsten Part – Ihrem überglücklichen Lächeln ablenkt. Pastellfarbene Brillen (einer der Trends 2017) schmeicheln einem hellen Braut-Outfit, auch rahmenlose Modelle oder leicht verzierte Brillenbügel halten sich dezent im Hintergrund.

Wenn Ihnen solche „schüchternen“ Brillen zu schlicht sind oder Sie sich für eine unkonventionelle Farbe beim Hochzeitsoutfit entschieden haben, darf es auch im Gesicht etwas auffälliger zugehen. Dünne Rahmen in mittlerer Farbtiefe, z. B. Cognac, Haselnussbraun oder Taupe, und Halbrahmenbrillen in ebendiesen Tönen fallen auf, fügen sich aber dennoch harmonisch ins Gesamtbild ein. Ganz besonders, wenn Sie die Brillenfassung auf Ihre Haarfarbe abstimmen.

Heiraten mit Brille Aufaelligkeit der Brille

Bilder: Lena Hoschek (links), Italia Independent (1), Flair (2), Andy Wolf Eyewear (3), LIU JO (4)

Farbe der Brille – Ton-in-Ton oder knalliges Statement?

Neben der Stärke einer Brillenfassung ist es die Farbe einer Brille, die wie kein anderes Element deren Wirkung beeinflusst. Zu einem Braut-Outfit in Weiß oder Pastelltönen wirken Ton-in-Ton-Kombinationen sehr harmonisch: Brillen in zarten Frühlingsfarben wie Rosé, Flieder, Pfirsich oder sogar Creme schmeicheln einer hell gekleideten Braut ebenso wie Fassungen in Silber oder Gold.

Bräute, die gerne mal aus der Reihe tanzen, brauchen sich natürlich auch beim Brillengestell nicht zurückzuhalten. Sicherlich kennen Sie den Hochzeitsbrauch, der besagt, dass die Braut an ihrem großen Tag etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues und einen Glückspfennig im Schuh braucht. Setzen Sie doch mal ein Statement, indem Sie „das Blaue“ durch Ihre Brillenfassung symbolisieren. Ihre Hochzeitsgäste werden Augen machen!

Ein ebenso guter Farblieferant ist natürlich der Brautstrauß. Hier darf es gerne knallen – auch wenn Ihr Outfit noch so schlicht ist. Wenn Sie mutig sind, können Sie die Farbe Ihrer Brille im Strauß nochmal aufgreifen. Heiraten mit Brille – So wird der Look perfekt abgerundet.

Bitte beachten Sie: Je weniger Kontraste die Braut selbst mitbringt, umso vorsichtiger sollte ihre Experimentierfreude bei der Brillenfarbe und -fassung sein. Bei einer blonden, hellhäutigen Braut mit hellen Brauen und Augen wirkt eine dunkle, dickere Fassung viel stärker als bei einer brünetten, braunäugigen Frau mit dunklerem Hautton. Im umgekehrten Fall fallen Brillen in hellen, glänzenden Farbtönen bei dunklen Haut- und Haartypen mehr auf als bei hellen. Bei der Wahl der Brillenfarbe ist zudem zu beachten, ob Sie ein warmer oder kalter Farbtyp sind. In diesem Selbsttest finden Sie es heraus.

Stil der Brille – Romantisch, minimalistisch oder extravagant?

Jede Braut hat ihre ganz persönliche Vorstellung von ihrem Traumkleid. Die eine steht auf möglichst viel Glitzer und Glamour, die andere mag es eher schlicht und elegant. Manch eine Braut entscheidet sich für sexy Einblicke oder eine außergewöhnliche Farbe. Ob romantisch, minimalistisch oder extravagant – gute Effekte erreicht man vor allem dann, wenn die Accessoires, also auch die Brille, den jeweiligen Stil unterstreichen. Ein verspieltes Brautkleid mit Steinchen und Perlen kann gut mit einer filigranen Silberfassung mit Steinbesatz abgerundet werden. Zum fließenden Seidenkleid oder einem eleganten Hosenanzug in Cremetönen passt eine minimalistische matte Metallfassung oder eine pastellfarbene Acetatbrille. Bei Braut-Outfits in extravaganten Farben darf auch die Brille auffallen. Ein rotes Kleid wird durch eine Brille mit roter Oberrandbetonung oder einem schmalen roten Metallrand zum echten Statement.

Möchten Sie lieber auf Nummer sicher gehen, sind hingegen unauffällige randlose Brillen die beste Wahl. Sie passen sich Gesicht und Outfit an, setzen allerdings keine Akzente.

Weitere Informationen zu unterschiedlichen Braut-Typen und den jeweiligen passenden Brillen erhalten Sie hier: www.brillenstyling.de/braut-mit-brille/

Heiraten mit Brille Stil der Brille

Bilder: Anne Wolf/Foto: Janina Steinmetz Photographie (links), inface (1), Sashee Schuster (2), VIU (3), bx. eyewear (4)

Stimmig von Kopf bis Fuß – die Brille als individuelles Braut-Accessoire

Als modebewusste Brillenträgerin wissen Sie: Eine Brille ist schon lange nicht mehr nur Sehhilfe – sie ist ein beliebtes Accessoire, mit dem Sie Ihren persönlichen Stil unterstreichen oder sich je nach Laune einen völlig neuen Look verpassen können. Diese Tatsache sollten Sie sich auch an Ihrem Hochzeitstag zunutze machen. Neben (Kopf-)Schmuck, Schuhen, Tasche und Brautstrauß muss unbedingt auch die Brillenfassung stilistisch und farblich auf Ihr Brautkleid abgestimmt werden. Machen Sie sich keine Sorgen um die Kosten, im Gegensatz zum Kleid, das oft nur einmal getragen wird, werden Sie auch nach Ihrem großen Tag noch etliche Gelegenheiten erhalten, Ihre zweite Brille als individuelles Accessoire zu tragen, und sich nebenbei immer wieder an Ihre Hochzeit erinnern. Da lohnt sich die Investition doch gleich doppelt!

Heiraten mit Brille Braut-Accessoire Brille

Bilder: IVY & OAK (1), Högl (2), Bijou Brigitte (3,4), Capolavoro (5), Andy Wolf Eyewear (6), OWP (7)

Braut-Make-up für Brillenträgerinnen

Die wohl wichtigste Frage für Bräute mit Brillen lautet: Welches Braut-Make-up lässt die Augen hinter der Brille strahlen? Eine allgemeingültige Antwort darauf gibt es nicht, denn für die richtige Schminktechnik mit Brille sind nicht nur Größe und Farbe der Fassung ausschlaggebend, sondern auch, ob die Braut kurzsichtig oder weitsichtig ist.

Generell gilt beim Heiraten mit Brille: Da Brillengläser einen Teil der Farbe schlucken, dürfen Brillenträgerinnen etwas „dicker auftragen“ als ihre Freundinnen ohne Brille. Was natürlich nicht bedeutet, dass sie einem Clown Konkurrenz machen sollen.

Was das Braut-Make-up angeht, so empfehlen Visagisten in der Regel dezente Farben mit viel Glow. Die Augen werden durch Wimperntusche – tränenfest! – und schimmerndem Lidschatten zum Strahlen gebracht. Rosiges Rouge lässt die Wangen leicht erröten, auf die Lippen kommt kussechter Lippenstift oder Gloss in Apricot-Tönen. Als Finish können Sie oberhalb der Wangenknochen noch glänzenden Highlighter auftragen. Wenn Sie mit diesem Make-up den Gang zum Traualtar entlangschweben, wird Ihr Bräutigam Sie garantiert schon vor dem Ja-Wort küssen wollen!

Heiraten mit Brille Braut Make-up

Bilder: Flair Modellbrillen (links), Anny (1), Artdeco (2,3)

Weitere Make-up-Tipps erhalten Sie von Star-Visagist Boris Entrup (bekannt aus „Germanys next Topmodel“) unter folgendem Link: www.sehen.de/styling/make-up-tipps/

2 Kommentare
  1. Die Brille auf dem Titelbild…Ihr könnt doch nicht so ein traumhaftes Teil ohne die Angabe des Herstellers bringen! Ich stehe kurz vor der Verzweiflung! Bitte, wo kann ich diesen Traum in rosa bekommen?

    Antworten
    • Liebe Aleksandra,
      dieses übergroße Modell ist wirklich sehr plakativ. Leider kennen wir den Hersteller nicht. Aber vielleicht begeistert Sie auch eine ähnliche Brille. Wir schicken Ihnen gerne ein paar Vorschläge.
      Viele Grüße,
      Ihr Brillenstyling-Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*